Geschichte

Der Bau des Martin-Butzer-Hauses wurde 1954 begonnen und am 10. März 1956 wurde das Haus als Landesjugendheim der Evangelischen Kirche der Pfalz in Dienst gestellt. Seitdem ist es Veranstaltungsort, Tagungshaus, Heimat und vieles mehr für die evangelische Jugend und somit mehrerer Generationen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Über die Jahre hat sich immer wieder vieles verändert.

Anfang der achtziger Jahre erfolge eine umfassende haustechnische Sanierung, insbesondere der Heizung, der Wasserversorgung und der Elektroinstallation. Der weitläufige Gebäudekomplex wurde dann 2007 bis 2008 grundlegend modernisiert.

Das barrierefreie Haus verfügt nun über 41 Zimmer mit insgesamt 105 Betten, zahlreiche Tagungsräume, Aula, Kapelle, überdachte Freibereiche, einen lichtdurchflutenden Speisesaal sowie einen Andachtsraum (Raum der Stille). Drei Zimmer sind behindertengerecht ausgestattet. Das Gebäude befindet sich auf einem großzügigen Außengelände in ruhiger Lage am Waldrand von Bad Dürkheim mit Blick auf die Rheinebene.

Mehr erfahren

Jugendbildungsstätte der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche)

Martin-Butzer-Haus

Martin-Butzer-Straße 36

67098 Bad Dürkheim

Tel: 06322 – 95220
martin.butzer.haus@evkirchepfalz.de